Kriterien

Das thema-Angebot richtet sich vorrangig an Mediziner/Ärzte, Dipl.-Psychologen und Dipl.-Sozialpädagogen, die unsere Zusatzqualifikation beruflich unmittelbar nutzen können. Teilnehmer dieser Berufsgruppen sind im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung berechtigt, als Suchttherapeut in öffentlich finanzierten ambulanten und stationären Reha-Einrichtungen tätig zu sein. Darüber hinaus ist die Ausbildung grundsätzlich auch offen für Interessenten anderer Berufsgruppen, die eine Tätigkeit im Suchtbereich ausüben bzw. anstreben.

Wir klären in individuellen Vorgesprächen, ob unser Angebot im Einzelfall sinnvoll ist. Die Kriterien_DRV können Sie im Original nachlesen.

Die thema-Zusatzqualifikation Suchttherapie ist durch die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) anerkannt und wird auf ihrer Website für o.g. Berufsgruppen empfohlen. Im Einzelfall ist eine Förderung durch das Arbeitsamt möglich.